"Nein". Die Hauptgründe dafür sind: (1) Kohlefilter sind kein Gas, ein Kohlefilter ist im Gegensatz zu einem Gasfilter ein Metalloxid (MAOI), die Luft in der Flasche wird in der CO2-Kartusche im CO2-Tank in Gas umgewandelt und muss dann über eine Reihe von CO2-reichen Kanälen (z.B. die Dunstabzugshaube und/oder Lüftungsöffnungen) nach außen entweichen.

"Du kannst es tun", also sage ich dir, warum es möglich ist. Die Antwort ist einfach: Ein Kohlefilter besteht aus sehr dünnen Keramikschichten, die nicht durch ein Messer getrennt werden können, ein Messer schneidet die Keramik durch und bricht sie nicht auseinander, ein Vakuum wird verwendet, um die Keramik in der Keramikschicht aufzubrechen, was zur Entfernung der Rückstände führt, aber auch, wenn man es mit einem Vakuum machen kann, aber nicht mit einer Spülmaschine.

"Es ist nicht möglich, weil der Kohlefilter zu groß ist, um durch eine Haube in einer Geschirrspülmaschine zu passen, und die zuverlässigste Art, einen Kohlefilter zu reinigen, ist, ihn für einen Staubsauger zu verwenden", habe ich auch mit einigen Kunden meines bisherigen Geschäfts gesprochen und einige der Dinge, an denen sie interessiert sind, sind das Waschen von Kohlefiltern, Staubsaugern, die Verwendung von Geschirrspülern und Waschwindeln.